Kundenberaterin

Interview mit Anina

1. Anina, du arbeitest seit 2011 bei Hunn Gartenmöbel als Kundenberaterin. Kannst du dich noch an deinen ersten Tag erinnern?

Ja, das kann ich sogar noch sehr gut. Mich hat eine Arbeitskollegin im Geschäft  herumgeführt, mir das Sortiment gezeigt und vieles andere erklärt. Das war ein extrem spannender Tag. Jedoch erinnere ich mich, dass ich am Abend einen vollen Kopf hatte von all den Informationen und neuen Eindrücken. So ging es mir auch in den nächsten zwei Wochen noch.

 

2. Was war für dich persönlich die grösste Herausforderung in dieser Zeit?

Das waren und sind Gastroaufträge. Restaurants z.B. komplett neu auszustatten ist zwar eine spannende Abwechslung, aber man muss tausende von Dingen organisieren, bestellen und terminieren. Da den Überblick zu behalten, ist für mich immer noch eine grosse Herausforderung.

 

3. Welches Erlebnis war bis jetzt für dich das schönste bei Hunn Gartenmöbel?

Sicher die Jubiläums- und Studienreise im Januar, welche nach Indonesien führte. Man hat wieder gemerkt, wie gross der Zusammenhalt in der ganzen Firma ist und dass wir tatsächlich wie eine grosse Familie sind. Natürlich gibt es aber auch immer wieder tolle, schöne und lustige Momente im Kundenkontakt, welche für mich sehr wertvoll sind.

 

4. Während der Hauptsaison von März bis Juni habt ihr besonders viel zu tun im Verkauf. Was ist dein Ausgleich?

Ich bin viel in der Natur unterwegs, gehe spazieren, mache Yoga, Sport im Allgemeinen, mit Freunden etwas unternehmen und fotografieren.

 

5. Was bereitet dir besondere Freude in deinem Job bei Hunn Gartenmöbel?

Zufriedene Kunden, Lob von Kunden, Kundenkontakt und gute Gespräche.

 

6. Jedes Jahr gibt es bei Hunn Gartenmöbel die aktuellsten Trends in punkto Gartenmöbel. Was ist diese Saison dein persönlicher Favorit und warum?

Mein persönlicher Favorit ist die Bonair Lounge aus Teak-Holz. Sie wirkt so leicht und doch so modern. Unsere Studienreise nach Indonesien führte uns u.a. auch zu der Holz-Fabrik, in der die Bonair Lounge hergestellt wird. Das hat mich sehr beeindruckt. Hätte ich einen grösseren Garten, würde diese Lounge bei mir stehen.

 

Höhren Sie sich Aninas Radiospot an: