Besuchen Sie uns in der neuen Hunn-Filiale in der Shopping World Lyssach - Gartenmöbel & Accessoires auf 800 m2 entdecken. 

Aussenmöblierungs-Konzept für Gastro-Betriebe

7 Tipps von Hunn Experten

Damit der Aussenbereich zur Visitenkarte Ihres Gastrobetriebes wird, gilt es einiges zu beachten. Wir als Experten geben Ihnen 7 Tipps für ein erfolgreiches Aussenmöblierungskonzept, mit denen Sie die richtige Auswahl treffen und Gartenmöbel finden, die zu Ihnen und Ihrer Umgebung passen und lange Freude bereiten.

Der erste Eindruck ist für die Bewertung gastronomischer Betriebe entscheidend, denn ein ansprechender Aussenbereich lädt zum Verweilen ein und trägt dazu bei, das Platzangebot ideal auszuschöpfen.

Doch meist erweist sich die Möblierung des Aussenbereichs als schwierig und es treffen verschiedenste Anforderungen aufeinander. Für Gastronomen zählt die Handhabung der Gartenmöbel im Alltag, weshalb Funktionalität und Qualität zentral sind. Für Gäste hingegen zählt der erste Eindruck, sowie der Komfort. Mit einem kompetenten Partner an Ihrer Seite gelingt es, sowohl Kunden- als auch eigenen Anforderungen gerecht zu werden und das volle Umsatzpotential auszuschöpfen. Lesen Sie in diesem Beitrag die Tipps des Profis, wie Sie Ihren Aussenbereich optimal ausstatten und worauf Sie zwingend achten sollten.

#1 - Wählen Sie Ihre Gartenmöbel passend zur Umgebung 

Ihre Gäste freuen sich über ein harmonisches Ambiente, hochwertige und vor allem bequeme Gastronomiemöbel. Nebst gutem Essen und einem professionellen Service, sind dies Faktoren, die Ihrer Kundschaft wichtig sind.

Ihr Aussenkonzept sollte nicht nur Sitzgelegenheiten für grosse Gesellschaften bieten, denn oft kommen Gäste nur zu zweit. Planen Sie also auch kleine Gruppen ein, damit keine grösseren Tische blockiert werden und wertvolle Kapazität verschenkt wird. Kleinere Lounge-Nischen sorgen für zusätzliches Ambiente und sind bei Gästen stets beliebt. Achten Sie auch bei den Möbeln auf eine gute Qualität, die Wetterbeständigkeit sowie Robustheit, denn Gastronomiemobiliar muss äusserst hohen Anforderungen standhalten. Die Anschaffungskosten bei hochwertigen Möbeln scheinen anfänglich hoch, die Mehrinvestition zahlt sich jedoch nach maximal drei Saisons aus.

Sie sind unsicher, ob Sie die perfekten Gartenmöbel für Ihre Terrasse im Visier haben? Eine professionelle Beratung und entsprechende Bemusterung vor Ort sind ein Muss, wenn Sie Ihr Geld nachhaltig investieren möchten. Der Experte macht sich ein genaues Bild und achtet auf den Standort des Mobiliars, die äussere Belastung durch Witterung und das Einsatzgebiet. Daraus lassen sich wichtige Funktionalitäten für das künftige Gartenmobiliar ableiten. Ziehen Sie auch die Meinungen Ihres Service-Personals mit ein, denn diese merken bei der tagtäglichen Arbeit, auf welche Funktionalitäten es ankommt. Stapelbare Gartenstühle und klappbare, zusammenstellbare Gartentische sowie einfach zu bedienende Sonnenschirme sind in der Gastronomie sehr empfehlenswert. 

Expertentipp: Um die Kosten zu reduzieren, kann neues Gartenmobiliar auch in Etappen angeschafft werden – stellen Sie dafür vor dem Kauf zwingend sicher, dass der Anbieter die Produkte über mehrere Jahre im Sortiment führt.

#2 - Späteren Pflegeaufwand beim Kauf berücksichtigen 

Auch sollten die Tische und Stühle gute Pflegeeigenschaften aufweisen. Einfach zu reinigende Möbel und Tischoberflächen erleichtern den Alltag des Servicepersonals und tragen zu einer besseren Hygiene bei. Denn je nach Material bleiben die Möbel nicht immer so schön wie am ersten Tag und brauchen unterschiedliche Reinigung und Pflege. Neben den Reinigungs- und Pflegemittel zählt auch das Servicepersonal zu den laufenden Kosten, die es zu berücksichtigen gilt.

Holz als Naturmaterial ist das pflegeintensivste aller Outdoor-Materialien. Das sollten Sie sich vorher bewusst machen, wenn eine graue Patina durch das Möbel-Alter nicht gewünscht wird. Entscheiden Sie sich dennoch für Holz-Gartenmöbel, sollte auf hochwertiges Holz wie Teak geachtet werden. Dieses bringt von Natur aus einen guten Wetterschutz mit benötigt selten eine Nachölung. Möchten Sie aber den Pflegeaufwand möglichst geringhalten, dann setzen Sie eher auf pflegearme, synthetische Materialien wie Kunststoff, Aluminium oder Edelstahl. Weitere Informationen zur Materialkunde 

Expertentipp: Eine passende Schutzhülle zu Ihrem Gartenmobiliar ist wichtig, um den Pflegeaufwand so klein wie möglich zu halten.


#3 - Qualitatives Outdoor-Mobiliar zahlt sich aus

Nutzen Sie Ihre wertvolle Zeit, um Gäste glücklich zu machen und nicht damit, sich stundenlang mit Gartenmöbel zu beschäftigen. Setzen Sie bei Gastro-Mobiliar auf hochwertige, wetterfeste und pflegeleichte Materialien sowie auf Markenmöbel, die einen längeren Garantiezeitraum bietet. So lohnt sich die Investition auch finanziell. Oft sieht man den Gartenmöbeln die Wertigkeit der Verarbeitung bereits anhand der Verschraubungen, mehrfach Verstärkungen oder der Schweissnähte an. Dennoch ist der Qualitätsunterschied zwischen günstigen Möbeln und hochwertigem Outdoor-Mobiliar oft erst später sichtbar.

Sobald die Gartenmöbel in hoch frequentierten Zeiten dem intensiven Einsatz im Gastronomiebereich standhalten müssen, zeigen sich die Qualitätsunterschiede. Eine gute Verarbeitung und hochwertige Materialien gewährleisten, dass Gartenmöbel bei stetiger Nutzung langlebig und witterungsbeständig bleiben. Es bedarf einen minimalen Pflegeaufwand und die Möbel sehen jahrelang wunderbar aus, denn von Wind und Wetter zeigen sich Profi-Gartenmöbel unbeeindruckt. Aus diesem Grund profitieren Sie bereits nach kurzer Zeit von Ihrer Investition: Die Gartenmöbel halten länger, sehen auch nach Jahren noch schön aus und Ihre Gäste erfreuen sich an komfortablen und stilvollen Gartenmöbeln.

Lassen Sie sich bei Hunn Gartenmöbel von einer breiten Palette an hochwertigem Aussenmobiliar überzeugen. Viele Unternehmen setzen seit Jahren auf die Qualität von Hunn.

Expertentipp: Vergleichen Sie insbesondere bei einem Online-Kauf die Gewichtsangaben von Outdoor-Mobiliar mit gleichen Materialien. Damit lässt sich schnell feststellen, wo an Qualität des Materials gespart wurde.

#4 - Funktionalität und Kapazität berücksichtigen

Gastronomie Mobiliar soll nebst der ästhetischen Erscheinung vor allem eines sein: praktisch und funktional. Das bedeutet auch, dass Sie sich mit häufigen Herausforderungen, wie Platzmangel und stressigen Situationen auseinandersetzen müssen. Wichtig ist, dass Sie sich Gedanken über die zu erwartende Belegung und den Nutzen der Gastro-Möbel machen. Bewirte ich oft grosse Gruppen? Muss ich schnell und flexibel ein neues Platzangebot schaffen können?

Meist eigenen sich hierbei leicht kombinierbare Gartenmöbel, da diese den höchsten funktionalen Nutzen bieten. Kleinere, eckige Tische sowie Stapel- und Klappstühle ermöglichen es, spontan neue Sitzgruppen zu gestalten und für alle Gäste ein ideales Platzangebot zu gewährleisten oder aber, um schnell und unkompliziert mehr Platz zu schaffen.

Expertentipp: Bei all den genannten Tipps muss Ihnen aber in erster Linie Ihr neues Gartenmobiliar gefallen – optisch und auch funktional. Denn das beste Preis-Leistungsverhältnis bringt Ihnen nichts, wenn Sie sich beim Blick auf die Terrasse andere Farben, Formen oder Funktionsmöglichkeiten wünschen.


#5 - Schützen Sie Ihre Gäste vor Regen und Sonne

Da auf das Wetter nicht immer Verlass ist, empfiehlt es sich, für alle Situationen gewappnet zu sein. Ohne einen Sonnen- und Regenschutz kann es passieren, dass die Gäste an einem anderen Ort Zuflucht suchen. Ihr Aussenkmöblierungskonzept sollte deshalb auch Sonnenschirme miteinschliessen. Grosse Gastronomie-Sonnenschirme bieten den Vorteil, dass sie aus hochwertigen Stoffen gefertigt sind, was einen idealen UV-Schutz gewährleistet. Ausserdem sind Gastro-Sonnenschirme äusserst stabil und halten auch kleinere Windböen und Regenschauer problemlos aus. Eine geschickte Platzierung der Sonnenschirme sorgt dafür, dass der Schutz grossflächig gewährleistet ist. Besonders bei Regenwetter können die Aussenplätze dadurch weiterhin genutzt werden. Zeigt sich die Sonne wieder, können einzelne Schirme individuell geschlossen werden und die Gäste können zwischen Schatten- und Sonnenplätzen wählen.

Mit eckigen Schirmen lassen sich grössere Bereiche abdecken, während sich runde Schirme eher für freistehende Tische eignen. Grossschirme mit Bodenverankerung bedürfen eine ganzjährige, fixe Terrasse und sind mit höheren Anschaffungskosten verbunden. Sie bieten jedoch konstanten, zuverlässigen Wetterschutz, Windfestigkeit und eine einfache Bedienung.  Achten Sie auch auf das Design des Schirms, dieses muss zum restlichen Aussenmobiliar passen. Alternativ eignen sich Pergolen für einen ganzjährig überdachten Aussenbereich.

Ein weiterer wichtiger Faktor sollten Sie nicht vernachlässigen: Anders als Sonnenschirme für den Privatgebrauch, ist ein Gastro-Sonnenschirm täglich viele Stunden im Einsatz, was hohe Anforderungen an Material und Verarbeitungen stellt. Setzen Sie deshalb auf hochwertige Qualität und stellen Sie sicher, dass der Schirm mehrere Jahre lang dem Einsatz im Freien standhält.

Expertentipp: Berechnen Sie die Anzahl Sonnenschirme oder Pergolen für die gegebenen Platzverhältnisse. Je nach Grösse des Platzes eignen sich Grossschirme oder ggf. auch eine permanent montierte Pergola.


#6 - Heben Sie sich von der Konkurrenz ab

Gartenmöbel sollen nicht nur schön sein, sondern vor allem auch komfortabel - für den Gast wie auch für den Gastgeber. Hunn Gartenmöbel setzte den Fokus von Beginn weg ausschliesslich auf Outdoor-Mobiliar. Mit innovativen Materialien und neuen Designs folgt das Unternehmen dem Trend. Ob altbewährte Klassiker, trendig urban oder top modern: das Angebot ist sehr vielfältig und individuell kombinierbar.

Bei Hunn werden nicht nur sämtliche Produkte auf ihre Gastro-Tauglichkeit geprüft, sondern auch viele von Beginn weg vom erfahrenen Team mitentwickelt. Dadurch kann Hunn viele Modelle schweizweit exklusiv anbieten, ein klarer Vorteil, wenn man sich als Gastronom von den Mitbewerbern abheben will. Auch der stetige Austausch mit Gastronomie-Kunden hilft Produkte weiterzuentwickeln oder sogar neu zu interpretieren.


#7 - Wählen Sie den richtigen Gartenmöbel-Partner

Berücksichtigen Sie beim Aussenmöblierungskonzept auch eine allfällige Terrassenerweiterung, welche neues Aussenmobiliar zur Folge hätte. Wählen Sie deshalb einen Partner mit einer breiten Servicepalette, der ein langjähriges Sortiment beibehält und auch nach Jahren noch Ersatzteile oder ergänzendes Mobiliar anliefern kann. Es empfiehlt sich zudem darauf zu achten, dass eine mehrjährige Garantie miteingeschlossen ist. So sind Sie auf der sicheren Seite, sollte wider Erwarten ein Schaden auftreten oder eine Reparatur fällig sein.

Mit über 30 Jahren Erfahrung ist Hunn Gartenmöbel Ihr kompetenter Ansprechpartner für die Ausarbeitung eines vollumfänglichen Aussenmöblierungskonzeptes. Bei Hunn werden nicht nur sämtliche Gartenmöbel auf ihre Gastro-Tauglichkeit geprüft, sondern auch selbst mitentwickelt. Dadurch kann Hunn viele Modelle schweizweit exklusiv anbieten. Ein klarer Vorteil, wenn Sie sich von Ihren Mitbewerbern abheben wollen. Ausserdem kann eine Nachlieferung oder Ergänzung des Aussenbereichs mit den gleichen Möbeln in den meisten Fällen gewährleistet werden, da das Sortiment von Hunn Gartenmöbel über viele Jahre konstant bleibt. Auch die Lieferung von Ersatz- und Verschleissteilen ist kein Problem und Reparaturen können dank voll ausgestatteten Service-Autos beim Kunden vor Ort behoben werden, sodass die Gartenmöbel sofort wieder einsatzbereit sind.




Wir beraten Sie gerne

Hunn legt grossen Wert darauf, die Zusammenarbeit für Sie so schnell und unkompliziert wie möglich zu gestalten. Von der Beratung über die Bemusterung bis hin zur Auslieferung haben Sie immer mit einem persönlichen Berater zu tun.

Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie weiter auf dieser Website navigieren, ohne die Cookie-Einstellungen Ihres Internet-Browsers zu ändern, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Hinweise zu Cookies finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

akzeptieren